Termine

AGIT 2014

2. bis 4. Juli 2014 in Salzburg
www.agit.at

FOSS4G Europe 2014

15. bis 17. Juli 2014 in Bremen
www.foss4g-e.org

CADdy Geomatics GmbH /

Wenninger Geoinformatik




CADdy Geomatics GmbH /
Wenninger Geoinformatik

Max Planckstr. 4
85609 Dornach bei München
Tel. +49 (0) 89 / 427422 - 0
info@wenninger.de
www.wenninger.de

Die Firmengruppe Wenninger ist seit über 30 Jahren im Thema CAD und GIS zuhause. Die Produktreihe CADdy gehört zu den erfolgreichsten deutschen CAD und GIS Systemen. Seit 5 Jahren wird konsequent der CADdy Mapcloudservice entwickelt, der eine neue Ära im WebGIS Management eingeläutet hat. Unsere Kernbereiche Hosting (nach deutschem Datenschutz), Datenservice, Datenshop und Customizing verhelfen unseren Kunden und Geschäftspartnern zu einem professionellen Kartendienst.




Mehr als nur ein Stadtplan

Die Firmenkooperation vom Ingenieurbüro Wenninger, dem Werbebüro Thaler und tXnet hat ein Geschäftsmodell entwickelt, mit dem Kommunen ihr WebGIS akutell halten und zugleich Bürger- und Fachinformationen vereinen können.

Ein Projekt, das den Spagat zwischen der Erstellung eines GIS und der Etablierung eines wirtschaftlichen Vermarktungskonzeptes vollführt, wird von den Unternehmen Wenninger, tXnet und dem Werbebüro Thaler realisiert. Es zeigt, wie es in einer Kooperation von bayerischen Kommunen und Partnern aus der Wirtschaft gelingt, Geodaten im Online-Stadtplandienst aktuell zu halten und die Stellung dieser kommunalen Online- Karten zugleich gegenüber globalen Kartendiensten etwa von Google oder Microsoft zu behaupten. Die Idee auf dieser Plattform regionale Unternehmen einzubinden, bildet ein wichtiges Standbein bei der Finanzierung. Die Projektpartner sehen darin ein nachhaltiges Geschäftsmodell, mit dem selbst kleine Kommunen die Möglichkeit haben, ein modernes WebGIS für Bürgerinformationen, aber auch für Fachdaten aufzusetzen. Sowohl an Desktop- Rechnern sowie mobilen Endgeräten kann es damit verfügbar gemacht werden.


Virtuelle Kommune: Mithilfe des Online-Stadtplans www.stadtplan.de, GIS-Unterstützung und Einbindung von ortsansässigen Unternehmen werden kommunale Infos mobil und im Web verfügbar.
weiterlesen

„Die Daten der Vermessungsverwaltung oder von Internetanbietern waren bis jetzt teuer, oft nicht auf dem neuesten Stand oder die Lizenz gibt eine Verwendung in einem eigenen Portal nicht her“, erklärt Helmut Wenninger, Geschäftsführer der Firma Wenninger, die Problematik. Mit seinem Geoinformationssystem CADdy bietet er innerhalb der Kooperation die Technologie, um die vielfältig nutzbaren Online-Stadtpläne zu erstellen. Kartenbasis bildet die Website www.stadtplan.de, diese Infrastruktur liefert die Firma tXnet bereits seit einigen Jahren kostenlos mithilfe von Open- StreetMap-Daten.

Kleiner Schritt zum WebGIS

Das Werbebüro Thaler kümmert sich bei der Kooperation um die Vermarktung dieser Online-Stadtpläne. Das Osterhofener Unternehmen hat sich vor allem als Anbieter von Stadtplan- und Informationstafeln an Ortseingängen, auf Papier sowie im Internet einen Namen gemacht. Mit dem Kooperationsmodell und der GIS-Unterstützung der Firma Wenninger sollen die Pläne im Web nun eine neue Dimension in Richtung kommunalem Informationssystem erhalten. Die Website www.stadtplan.de wird dabei zum Dreh- und Angelpunkt von Informationen zunächst für die Bürger – zum Beispiel zu Standorten des regionalen Einzelhandels, von Ärzten, Hotels oder Parkplätzen. „Die Voraussetzung, einen solchen Dienst ohne hohe Kosten für die Stadt aufzubauen, ist allerdings die Freigabe von Werbeträgern auf der Plattform durch die Kommunen“, erklärt Geodaten-Experte Wenninger und bezieht sich damit auf die in der Karte integrierten werblichen POIs von beteiligten und ortsansässigen Firmen. Einige Orte und Kreise in Bayern nutzen diese Möglichkeit zum eigenen WebGIS bereits.

Mit der Integration von grafischen Fachinformationen auf derselben Plattform etwa zu Kanälen, Leitungen, öffentlichem Verkehr, Grundstückskataster, Grünanlagen, Straßen und Brücken erweitern Wenninger und das Werbebüro Thaler das Konzept speziell für Verwaltungsmitarbeiter. Sie können diese Daten ebenfalls über stadtplan.de verwalten. Aber auch hier fallen Kosten an. Doch über Geschäftsmodelle wie etwa das Layer-Modell sieht Wenninger eine kostengünstige Realisation. „Hier wird pro eingefügtem Gewerk oder Layer eine geringe monatliche Pauschale und eventuell eine einmalige Einspeisegebühr für die Daten fällig“, sagt Wenninger. Abgedeckt sei damit das Hosting, die technische Bereitstellung und die Pflege der Software.

Die Verwaltung der Daten erfolgt im Internetbrowser und ist für alle zugänglich, denen man die Berechtigung zuweist. Als Ausgangsdaten lassen sich fast alle üblichen Formate verwenden. Auf Wunsch kann auch ein leistungsfähiges Desktopsystem mitgeliefert werden. Die Betreuung erfolgt in der Regel durch ortsansässige Ingenieurbüros mit den bereits vorhandenen Systemen.



Mehr über Ingenieurbüro Wenninger...

Für den Inhalt verantwortlich: Ingenieurbüro Wenninger

















Kontakt

Impressum

© sig Media GmbH & Co. KG 2014